OVE Plasmatec schafft Reinraumqualität mit aeropur Entstaubungsgeräten

Anwenderbericht zum Einsatz der aeropur Geräte.

 

OVE Plasmatec erzielt Reinraumbedingungen in der Produktion

 

Das auf Beschichtung spezialisierte Unternehmen OVE Plasmatec konnte durch den Einsatz dreier aeropur Entstaubungsgeräte die Luftqualität in ihren Produktionsstätten messbar verbessern. Die Geräte filtern Keime, Bakterien sowie Staub, als auch kleinste Feinstaub-Partikel großflächig aus der Luft. Mit dieser Maßnahme reagiert das Unternehmen auf die immer größer werdenden Anforderungen an Sauberkeit und Hygiene in der Industrie, welche durch die Corona-Krise erst recht angestiegen sind. 

 

Luftqualität in Unternehmen oft überschätzt

Dass im Betrieb oft täglich ungesunde Luft eingeatmet wird, ist vielen Betroffenen nicht bewusst. Dabei können auch scheinbar geringfügige oder geruchlose Luftverunreinigungen der Gesundheit schaden. Speziell im Bereich der Warenannahme ist die Luft häufig verunreinigt, da die Luft von draußen Pollen herein weht und eine große Menge an Kartons die Atemluft zusätzlich beeinträchtigt.

 

Reinraumqualität innerhalb von zwei Wochen

Die Firma OVE Plasmatec hat nach dem Aufstellen der ecomax 30 Geräte schon nach nur zwei Wochen Reinraumbedingungen geschaffen. Im Mittelpunkt der Produktion - dem Beschichtungszentrum - herrscht seitdem eine deutlich verbesserte Luftqualität. So kann das Unternehmen nicht nur den aktuellen Standards sondern auch den Anforderungen ihrer Kunden gerecht werden.

Spürbar bessere Luft
Neben den Kunden nehmen auch die Mitarbeiter des Unternehmens die neue Luftqualität dankbar wahr. Dazu kommt, dass durch die Filtration von Viren und Bakterien in der Luft auch Krankheiten vorgebeugt wird, sodass sich Mitarbeiter in den gefilterten Räumen ein Stück sicherer fühlen. 

Leiser Betrieb

Glücklicherweise laufen die Entstaubungsgeräte angenehm leise, sodass sich in den bedienten Räumen kein Mitarbeiter gestört fühlt. Je nach Größe des Gerätes kann die Luft auch in großflächigen Hallen mit nur einer Maschine gefiltert werden. Der Energieverbrauch bleibt dabei effizient. 

Zurück

Aktuelles

Anwenderbericht zum Einsatz der aeropur Geräte.

Mit drei Entstaubungsgeräten wurde die Luft messbar von Staub, Keimen, Feinstaub und Bakterien befreit. 

Zahlen von krankheitsbedingten Ausfällen durch Atemwegprobleme steigen

Laut der IKK werden 14 % der krankheitsbedingten Arbeitsausfälle durch Erkrankungen der Atemwege ausgelöst.

Anwenderbericht zum Einsatz der aeropur Geräte.

Ausfallzeiten durch Staubablagerung in den Maschinen nun im Griff:  Mit dem aeropur-Entstauber ecomax wurde der Feinstaub um 57% reduziert.