ecopower 10

Der Allrounder für die optimale Reinhaltung nach Industriestandard

Mit einer Filterleistung von 1.000 m3/h ist der ecopower 10 geeignet auch große Lager und Verkaufshallen zu reinigen.

Ein Gerät, serienmäßig ausgestattet mit dem ISO ePM1 70% (F8) Hauptfilter, kann für Hallen bis zu 400 Quadratmeter bei 2,5 Meter Höhe verwendet werden. Das entspricht einem Luftaustausch von 1:1 pro Stunde (bei 1000m³/h).

Der ecopower 10 bietet verschiedene Filtereinsatzmöglichkeiten. Vom kombinierten F7 Feinstaubfilter mit Aktivkohle (>1,9kg Aktivkohlemasse) zur Beseitigung von Geruchs- und Schadstoffen, bis hin zur Filterklasse E11, die auch höchsten Anforderungen gerecht wird.

Mit der einseitigen Ausblasrichtung ist der ecopower 10 auch gut in Wandnischen einsetzbar.

-

Bedienung

ecopower 10

Der ecopower 10 ist leicht und überzeugt durch einfache Bedienung. Der Filterwechsel erfolgt schnell und leicht.

Vollautomatisch überwacht der ecopower 10 permanent

  • Temperatur
  • Sanftanlauf
  • Blockierschutz
  • Leistung
  • Motorstrom
  • Über- und Unterspannung elektronisch.

MODERNE FILTERTECHNIK FÜR SAUBERE LUFT

Die speziell angefertigten Filtermaterialien aus synthetischem Vliesstoff sind 100% glasfaserfrei und mikrobiologisch inert. Somit ist gewährleistet, dass auch in extremen Situationen die gefilterte Luft zu jedem Zeitpunkt besser ist, als die oben angesaugte Luft.

Die Filtermaterialien nach neuester Norm ISO 16890 sorgen für eine ausreichend hohe Luftqualität.

Beste Filtermaterialien nach ISO 16890

Standardmäßig wird der ecopower 10 mit Vor- und Hauptfilter nach ISO 16890 ausgeliefert.

Die Materialien bestehen aus synthetischem Mikrospinnvlies, frei von Färbe-, Binde- oder Lösungsmitteln und sind aufgrund ihres wasserabweisenden Verhaltens mikrobiologisch inert.

Funktionsweise des ecopower10

Die staubhaltige Luft wird im Umluftbetrieb eingesaugt, über Vor-und Hauptfilter bis auf die kleinsten luftgetragenen Partikel gefiltert und anschließend wieder an der Geräteunterseite dem Raum zugeführt.

Der vollelektronisch geregelte Betrieb und die Verwendung von EC-Green Gleichstromventilatoren sorgen für besseres Raumklima mit Wirkungsgrade von bis zu 90%. Somit wird ein ökonomisch sinnvoller Dauerbetrieb gewährleistet.

Der ecopower 10 steht für die optimale Reinhaltung der Innenraumluft von bis zu 3.000 Kubikmetern Rauminhalt.

Einsatzgebiete

Einsatzgebiete
  • Produktionsstätten
  • Lagerräume
  • Labore
  • Werkzeugbau
  • Lebensmittelindustrie
  • Montageräume
  • Eingangshallen
  • Fertigungsstraßen
  • Prozessschutz

Technische Daten und Einsatzmöglichkeiten

ecopower 10 (AP1001 mobile Ausführung)
Anschlussspannung 230V | 50/60Hz
Leistungsaufnahme 80 W
Stromaufnahme 0,7 A
Gewicht 18 kg
Maße (L/B/H) 66 x 37 x 78 cm
Geräuschpegel 63db(A)
Material Gehäuse Aluminium
Schutzart IP 50
Filterstufen 2
Filterklasse nach ISO 16890 Vorfilter ISO Coarse 90% (G4)
Filterklasse nach ISO 16890 Hauptfilter ISO ePM1 70% (F8)
Unverbindliche Preisempfehlung ab Werk 2.700,00 €
Filterleistung ISO ePM1 65% 1.000m3/h
Filterleistung/Aktivkohle (F7) 1.000m3/h [optional]
Filterleistung E11 900m3/h [optional]
Filterwechsel (druckgesteuert) LED rot/blinkt
Min./Max. Umgebungstemperatur [–25 °C bis +60 °C]
EC-Radialventilator Rückwärts gekrümmt
Drehzahlregelung Ja
Elektronische Ventilatorüberwachung Leistungsbegrenzung
Sanftanlauf
Motorstrombegrenzung
Übertemperaturschutz

Bestellungen in Österreich

Bestellungen in Österreich können Sie über die jeweiligen Vertriebspartner direkt aufgeben.

Dieser Händler steht Ihnen aktuell zur Auswahl. 

 
 
 

Aktuelles

Anwenderbericht zum Einsatz der aeropur Geräte.

Mit drei Entstaubungsgeräten wurde die Luft messbar von Staub, Keimen, Feinstaub und Bakterien befreit. 

Zahlen von krankheitsbedingten Ausfällen durch Atemwegprobleme steigen

Laut der IKK werden 14 % der krankheitsbedingten Arbeitsausfälle durch Erkrankungen der Atemwege ausgelöst.

Anwenderbericht zum Einsatz der aeropur Geräte.

Ausfallzeiten durch Staubablagerung in den Maschinen nun im Griff:  Mit dem aeropur-Entstauber ecomax wurde der Feinstaub um 57% reduziert.